Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Spielgeräte Atlas 2014/15

Wie entstehen Trockenrisse? Die Holzfeuchte ist ständig bestrebt, sich der Umgebungsfeuchte anzunähern. Ist die Umgebungsfeuchte gering, sinkt die Holzfeuchte so lange, bis sich ein Gleichgewicht einstellt. Den dadurch entstehenden Raumverlust versucht das Holz durch Schwinden auszugleichen. Der Holzschwund verläuft in der Länge wenig, in der Dicke doppelt und im tangentialen Umfang vierfach. Aufgrund dieser unterschied- lichen Schwundmaße werden im Holz unterschiedliche Spannungszonen erzeugt. Bei starker Feuchtigkeitsab- nahme übersteigen diese Spannungen die Materialfestig- keit, es kommt zur Rissbildung. Wir verwenden für unsere Spielgeräte weitestgehend kerngetrennte oder kernfreie Hölzer, dadurch vermindert sich die Sensibilität für Rissbildung im Holz. Die durch Temperaturschwankungen und Trock- nungseinflüsse entstehenden Rissbildungen und Form- bzw. Maßveränderungen beeinflussen die Funktionseigenschaften kaum und stellen deshalb auch keinen Reklamationsgrund dar. 19Werkstoff Holz Wissenswertes WerkstoffHolz

Seitenübersicht